So trainiert dein Kind erfolgreich - der Golfmaniacs Launch Monitor Skills Test

So trainiert dein Kind erfolgreich - der Golfmaniacs Launch Monitor Skills Test

Golftraining auf der Driving Range kann ganz schnell langweilig werden. Heute stelle ich dir einen Test vor, der das ändert! Dein Kind wird nicht mehr einfach nur einen Golfball nach dem anderen schlagen, sondern intensiv und höchst konzentriert trainieren. Und nebenbei wird dieses Golftraining noch richtig Spaß machen. Versprochen!

Erfolgreiches Golftraining mit dem Golfmaniacs Launch Monitor Skills Test

Golftraining auf der Driving Range kann ganz schnell langweilig werden. Heute stelle ich dir einen Test vor, der das ändert! Meine Erfahrung ist die, das auf der Driving Range häufig ein Ball nach dem anderen ohne ein wirkliches Ziel geschlagen wird und somit ein objektives Feedback nur schwer möglich ist und schnell Langeweile aufkommt. So entsteht schnell ein falsches Bild der eigenen Leistungsfähigkeit und die Quittung erhält dein Kind dann leider auf dem Platz. Nämlich dann, wenn es genau wissen muss, wie weit es z.B. einen Schläger carry schlägt. Und genau dafür macht das Training mit einem Launch Monitor Sinn.
 

Bis vor kurzem haben Launch Monitore noch mehrere 1000 Euros gekostet. Das hat sich zum Glück geändert. Mit dem Swing Caddie 200 von Voice Caddie habe ich nach langer Suche einen bezahlbaren und vor allem handlichen Mini Launch Monitor gefunden, der in jedes Bag passt.
 

Was ist ein Launch Monitor?

Ein Launch Monitor ist ein Gerät, dass den Ballflug und verschiedene Parameter des Schwunges mittels Radar exakt messen kann. Ein solches Gerät erhöht die Effektivität und den Nutzen des Trainings von deinem Kind, denn es bekommt nach jedem Schlag ein objektives und unverfälschtes Feedback zu seinem Schlag. Und genau das ist wichtig, um Leistung und damit Selbstvertrauen zu entwickeln. Wenn dein Kind z.B. seine wirklichen Schlaglängen dank der Messungen des Launch Monitors kennt, ist es auf dem Platz viel besser in der Lage eine Situation entsprechend erfolgreich zu lösen.
 

Der Golfmaniacs Skills Test

Um das Training mit einem Launch Monitor abwechslungsreich, attraktiv und spannend zu gestalten, habe ich in den letzen Jahren einen Skills Test entwickelt, den ich in meiner Arbeit im GC St. Leon- Rot und mit dem GVNB Kader und vielen meiner Spieler stetig weiterentwickelt habe. Der Test ist in unterschiedliche Handicapklassen unterteilt, so dass dein Kind ihn unabhängig von seiner Spielstärke nutzen kann. Die Distanzen sind so gewählt, dass der Test auf jeder Driving Range durchführbar ist.


Diesen Test habe ich speziell einmal für:

 

  1. den SC200 von Voice Caddie: Skills Test Voice Caddie 
  2. und für Track Man & Co.: Skills Test Launch Monitor

entwickelt.

Der Golfmaniacs Skills Test für den SC200 Voice Caddie Golf Mini Launch Monitor:

 
Der Golfmaniacs Skills Test für Track Man & Co.:









Klicke einfach auf eines der Bilder, um dir den entsprechenden Test als PDF auf deinen Computer zu laden. Der Unterschied ist ganz einfach. Der Skills Test für den Voice Caddie Mini Launch Monitor ist nur auf Längenkontrolle ausgerichtet, da dieser Launch Monitor keine seitliche Abweichung misst. Der Skills Test für den Track Man (und ähnliche Geräte) hat eine seitliche Abweichung mit eingebaut.


Theoretisch bräuchte dein Kind nicht einmal einen Launch Monitor, sondern nur ein abgestecktes Feld und sehr gute Augen, um diesen Test durchzuführen. Oder es trainiert zusammen mit dir oder einem Freund und erhält nach jedem Schlag Feedback, ob das Ziel getroffen wurde (dabei nur auf die eigene Sicherheit und auf andere Golfer achten).
 

So funktioniert der Golfmaniacs Skills Test

Der Skills Test ist in drei Handicap Kategorien und unterschiedliche Schlaglängen mit unterschiedlich großen Zielkorridoren eingeteilt. HCP 54- 24, HCP 23- 9 und HCP 9 bis Pro und Schlaglängen von 30 m bis zum Driver. Die Schlaglängen sind so gewählt, dass sie häufig vorkommenden Schlaglängen auf dem Golfplatz entsprechen. Dort muss auch ein bestimmtes Ziel getroffen werden, um sicher weiterspielen zu können.


Anhand seines Handicaps erkennt dein Kind die Kategorie, in der es startet und die damit verbundenen Zielvorgaben für jede Schlaglänge. Jede Station gibt eine zu schlagenden Carrylänge und einen zu treffenden Korridor vor. Dieser Korridor muss insgesamt (NICHT IN FOLGE) 10 mal carry (also direkt, der Ball darf erst in diesem Korridor den Boden berühren) getroffen werden. Dann hat dein Kind die Station erfolgreich absolviert und beginnt mit der nächsten Station. Und so weiter. Bis zur letzten Station. Hat dein Kind die letzte Station in seiner Handicapkategorie erfolgreich beendet beginnt es mit Station 1 in der nächsten Handicapkategorie oder wiederholt seine Kategorie noch einmal und versucht sich zu verbessern.


Um langfristig einen Fortschritt zu erkennen und zu dokumentieren, sollte es sich die Anzahl der Versuche pro Station in der dafür vorgesehen Spalte auf dem Testbogen notieren, die es benötigt, um die die vorgegebenen 10 Treffer zu landen.
 

Das Ziel des Skills Test

Das Ziel des Skills Test ist es, das Golftraining deines Kindes:
 

  1. so platznah wie möglich zu gestalten.
  2. die Präzision der Golfschläge zu erhöhen.  
  3. die Schlagergebnisse objektiv darzustellen.
  4. abwechslungsreich zu gestalten.
  5. das Training effektiver und 
  6. motivierender zu gestalten.
  7. die Konzentration im Training hoch zu erhalten bzw. zu erhöhen.
  8. so zu gestalten, dass das Training Spaß und Freude bereitet


Denn nur, wenn dein Kind Spaß und Freude am Training hat, wird es sich verbessern. Diese Formel ist ganz simple und wird immer wichtig sein.



Weitere Testmöglichkeiten mit dem Launch Monitor

Track Man & Co. bieten in ihrer jeweiligen Software noch viele weitere sehr gut Tests und Trainingsmöglichkeiten an. Diese sind von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Der bekannteste Test ist bestimmt der Track Man Combine Test


Der SC200 von Voice Caddie, den ich dir aufgrund seiner Handlichkeit und „Größe“ empfehle, bietet noch viele weitere Trainingsmöglichkeiten an:
 

  1. Übungsmodus „Practice“: Dein Kind erhält zu jedem Schlag ein direktes Feedback zu seiner tatsächlichen Schlagweite, Schwunggeschwindigkeit, Ballgeschwindigkeit und Smash Faktor.
  2. Zielmodus „Target“: Du spielst 10 Schläge auf durch den SC vorgegebene Ziele zwischen 40- 200 Metern. Nach dem Schlag erhältst du ein Feedback über deine tatsächliche Schlagweite und eine Beurteilung anhand von Punkten (max. Punktzahl pro Schlag 100).
  3. Kurzspiel „Approach“: Du spielst 10 Schläge auf Ziele zwischen 40- 100 Metern, die der SC dir jeweils automatisiert vorgibt. Nach dem Schlag erhältst du eine Punktbewertung anhand deiner tatsächlichen Schlaglänge im Vergleich zur Zielvorgabe (max. Punktzahl pro Schlag 100).
  4. Statistiken „Stats“: Am Ende deines Trainings (oder zwischendurch) kannst du dir deine Durchschnittswerte für jeden Schläger anzeigen lassen. Sehr Interessant, um einen langfristigen Fortschritt im Training zu dokumentieren.

Hier kommst du zur Bedienungsanleitung des Swing Caddie, die dir auf einfache und verständliche Art und Weise die Nutzung des SC noch einmal erläutert. 


Jetzt aber, Test ausdrucken, Golfbag schnappen und ab auf die Driving Range! Dein Kind ist bestimmt heiß auf den Test?!
 

Viel Spaß dabei wünschen dir,
 

Dein Fabian und das gesamte Golfmaniacs Team
 


Golfmaniacs - Dein #1 Onlineshop für Kindergolfequipment - info@golfmaniacs.de -


Im Golfmaniacs Online Shop findest du US Kids Golf Kindergolfschläger, US Kids Golf Ultralight SeriesUS Kids Golf Tour SeriesUS Kids Golf Yard ClubUS Kids GolfsetsUS Kids Golf Eisen, US Kids Golf Putter, US Kids Golf Driver, US Kids Golf Hybride, US Kids Fairwayhölzer, US Kids Golf Trolleys für Kinder, US Kids GolfbälleGolfzubehörGPS UhrenLaunch MonitorGPS EntfernungsmessgeräteLogicalgolf TrainingshilfenSNAG Golf Kindergolfschläger und SNAG Golf TrainingshilfenGeschenkgutscheine und viele weitere Kindergolf Artikel.

 

Bildquellen: Golfmaniacs, Orgahead, US Kids Golf
 

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »