Die richtige Ernährung auf der Golfrunde

Die richtige Ernährung auf der Golfrunde

In dieser dreiteiligen Serie "Tipps vom DOC" erläutert der Ernährungsexperte und Arzt Dr. Johannes „DOC“ Weingart wichtige Tipps und Tricks, wie dein Kind sich am besten vor der Runde, auf der Runde und nach der Runde ernährt. Ernährung ist ein wichtiges Thema für dieLeistung. Das ist bekannt. Was dein Kind aber genau tun und essen kann, das verrät der DOC in seinen Gastartikeln auf Golfmaniacs. Der DOC ist ein echter Experte in Sachen Ernährung und selber natürlich begeisterter Golfer. Mehr Informationen zu ihm findest du auf seiner Homepage www.docweingart.de.

Die richtige Ernährung - #2 auf der Golfrunde

Dein Kind hat sich perfekt auf seine Runde vorbereitet (siehe dazu meinen Gastbeitrag „Vorbereitung auf die Runde“)? Perfekt! Dann kann es jetzt losgehen!
 

Erfolg oder Niederlage

Was sind nun für die nächsten 4-5 Stunden die entscheidenden Kriterien, die mit über Erfolg oder Niederlage entscheiden?
 

  1. Wenn man es ihm auch nicht immer ansieht – Golfsport erhöht das Stress-Niveau! Also brauchst dein Kind zwingend die Anti-Stress-Vitamine B1 + B6 + B12 + Folsäure. Diese sind nicht ausreichend speicherbar. Sie müssen also zugeführt werden, wenn das Stress-Niveau steigt und die B Vitamin Vorräte weniger werden. Das ist meistens auf den letzten 10 Löchern der Fall.
  2. Flüssigkeitsmangel senkt die Konzentration! Kaum zu glauben aber wahr! Denn bereits ein Flüssigkeitsverlust von 2 % senkt die Konzentrationsfähigkeit. Häufig werden jedoch bis zu 5 % Flüssigkeit durch Schwitzen und Atmen verloren. Das wirst du an dem klassischen Leistungs- und Konzentrationsloch bei deinem Kind ab Loch 14 merken.
  3. Ebenso mindert eine Mangelversorgung an Kohlenhydraten die Konzentration, aber auch die Muskelaktivitäten – insbesondere was Präzision und Schnelligkeit betrifft.
  4. Bei höheren Temperaturen gibt es häufig Mineralstoffmangel, der zu Leistungsabfall führt. Mangelware ist dann meist Magnesium, Kalium oder Calcium.


4 Punkte, auf die du für dein Kind achten solltest

  1. Anti-Stress-Vitamine – aber wie an diese ran kommen während der Runde, wenn sie nur schwer zuführbar und nicht speicherbar sind? Sehr einfach! Mittlerweile gibt es sehr viele Getränke, die extra auf Leistungssportler abgestimmt sind. Sie enthalten genau diese Vitamine und viele Mineralien. Am besten schaust du in deinem Getränkemark. Dort findest du bestimmt eine Vielzahl von diesen Sportlergetränken, die auch für Kinder geeignet sind.
  2. Trinkmenge – viele Golfer trinken auf der Runde wenig, da sie den Gang auf die Toilette meiden oder reduzieren wollen. Vor allem bei Mädchen beobachte ich dieses Phänomen. FALSCH! Je nach Außentemperatur sollte dein Kind 1-2 Liter besser 2- 3 Liter trinken. Bitte keine Softdrinks oder Fruchtsäfte pur. Da ist so viel Zucker drin, dass mit starken Blutzuckerschwankungen gerechnet werden muss, was zwangsläufig noch schneller zu Konzentrationsschwankungen führt. Ideal sind Apfelsaftschorle oder sonstige Fruchtnektargetränke – bitte darauf achten, dass sie ohne Süßstoffe hergestellt worden sind.
  3. Die Kohlenhydratversorgung ist entscheidend – aber in gleichem Maße schwierig – wenn sie effektiv sein soll. Alle Leistungsmenschen spüren Blutzuckerschwankungen als absolut negativ für ihre Muskelfunktion, Ausdauer und Konzentration. Deshalb sollten diese Schwankungen vermieden werden. Das gelingt mit dem Verzehr von Trockenfrüchten, Müsliriegeln, Bananen und - nicht zu unterschätzen - einem Vollkornbrot mit fettarmem Aufstrich. Ich rate von Wurst oder Streichkäse ab – zu fett und auf einer Golfrunde nur schwer zu verdauen. Dann viel besser – weil leichter verdaulich – ein bisschen reife Avocado aufstreichen. Avocado ist wegen seiner leicht verdaulichen ungesättigten Fettsäuren, Eiweiße und Kohlenhydrate und der vielen Mineralien sehr zu empfehlen.
  4. Magnesium und Kalium sind wichtig für die Nerven- und Muskelfunktionen und damit auch Konzentration und Ausdauer. Die viel gepriesene Banane sticht mehr durch ihre Kohlenhydrate als durch das ihr nachgesagte Magnesium hervor. Denn um einen echten Mangel zu decken, müsste man viele Bananen essen. Erst 10 Bananen decken den Magnesiumtagesbedarf eines Sportlers. Viel effektiver sind Trockenfrüchte oder spezielle Getränke für Sportler mit Mineralien aus Gewürzen und Fruchtextrakten.


Wenn du diese Tipps für dein Kind beachtest, wirst du merken, dass es seine Konzentration und sein Energielevel über die gesamte Runde auf einem hohen Niveau halten kann und kein Leistungsloch entsteht.


Ich wünsche deinem Kind viel Erfolg und viel Freude auf seiner Runde.

Dein DOC Weingart 


Viele weitere Informationen zum Thema Ernährung findest du auf der Homepage vom DOC unter www.docweingart.de.



Wir hoffen, dir haben diese Tipps für das Golfspiel deines Kindes geholfen!
 

Dein Fabian und das gesamte Golfmaniacs Team
 


Golfmaniacs - Dein #1 Onlineshop für Kindergolfequipment - info@golfmaniacs.de


Im Golfmaniacs Online Shop findest du US Kids Golf Kindergolfschläger, US Kids Golf Ultralight SeriesUS Kids Golf Tour SeriesUS Kids Golf Yard ClubUS Kids GolfsetsUS Kids Golf Eisen, US Kids Golf Putter, US Kids Golf Driver, US Kids Golf Hybride, US Kids Fairwayhölzer, US Kids Golf Trolleys für Kinder, US Kids GolfbälleGolfzubehörGPS UhrenLaunch MonitorGPS EntfernungsmessgeräteLogicalgolf TrainingshilfenSNAG Golf Kindergolfschläger und SNAG Golf TrainingshilfenGeschenkgutscheine und viele weitere Kindergolf Artikel.

 
 

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »